Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Über diesen Bericht

Berichtszeitraum
1. Januar bis 31. Dezember 2013
Berichtszyklus
Jährlich
Veröffentlichung
12. März 2014
Dokumentformate
Online-Version in Deutsch und Englisch
Erhebungsmethoden, Berechnungsgrundlagen
Erhebungsmethoden und Berechnungsgrundlagen für Daten sowie Annahmen und Techniken, die einer Schätzung zugrunde liegen, werden an den relevanten Berichtsstellen ausgewiesen.

Veränderungen in den Grundlagen gegenüber dem Vorjahr werden im direkten Bezug zu den Daten erläutert. Wurden Vorjahresdaten angepasst, ist dies entsprechend gekennzeichnet.
Berichtsgrenzen
Der Bericht umfasst den im Jahr 2013 gültigen Konsolidierungskreis des Konzerns, der in der Textziffer 2 im Anhang zum Konzernabschluss beschrieben wird.

Die detaillierte Aufstellung der Unternehmen geht aus der Anteilsbesitzliste hervor, die über. die Investoren-Website des Konzerns abgerufen werden kann.

Finanzdaten des Konzerns wurden unverändert dem Geschäftsbericht 2013 entnommen.
Berichtsinhalte
Basis für die Berichtsinhalte sind die gewonnen Erkenntnisse aus unserer Materialitätsanalyse, den Anforderungen der Global Reporting Initiative (Version 3.1), der externen Ratings und Rankings.
Verwendete Begriffe
Unsere Belegschaft bezeichnen wir meist als Mitarbeiter oder Beschäftigte. Zugunsten von Textlänge und Lesbarkeit verzichten wir in der Regel auf eine geschlechtliche Unterscheidung.
Abkürzungen
Unternehmensverantwortung kürzen wir in der Regel durch CR ab. Responsible-Business-Practice-Netzwerk mit RBP
Prüfung durch unabhängige Dritte
Der Bericht wurde durch die Pricewaterhouse-Coopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) geprüft. Prüfungsumfang und das Prüfungsurteil werden in der Prüfbescheinigung ausgewiesen.
UN Global Compact und Global Reporting Initiative (GRI)
Dieser Bericht ist zugleich die Advanced-Level-Fortschrittsmitteilung des UN Global Compact.

Unseren Bericht haben wir einer kritischen Überprüfung nach den GRI-Kriterien unterzogen und ordnen ihn in die GRI-Kategorie „B+“ ein, da unsere Berichterstattung die Anforderungen der GRI-Richtlinie 3.1 nicht vollständig abdeckt.

Wir kommen damit unserem Anspruch an Transparenz und Glaubwürdigkeit nach, indem wir diese Lücken nicht verschweigen oder Themen nur oberflächlich ansprechen, für die wir zurzeit noch keine Lösungen anbieten können.
Vorherige Berichte
Berichte zum Thema Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung veröffentlicht der Konzern seit dem Jahr 2004. Alle Berichte sind über die Internetseite abrufbar.
Redaktion
Deutsche Post AG – Zentrale
Zentralbereich Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung, Bonn
Kontakt
Ihre Meinung ist uns wichtig: Fragen oder Anregungen nimmt die Abteilung Global Media Relations gern entgegen.
Design und Umsetzung