Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

SOS-Kinderdörfer: individuell & global

In unseren Partnerschaften mit den SOS-Kinderdörfern begleiten wir junge Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren beim Übergang in das Berufsleben.

Neben der finanziellen Unterstützung von Bildungsprogrammen und Einrichtungen für Jugendliche der SOS-Kinderdörfer konzentrieren wir unser Engagement auf Angebote zur Berufsorientierung und Berufsqualifizierung und bieten erste Einblicke in das Arbeitsumfeld.

Über die bereits bestehenden Partnerschaften in Brasilien, Madagaskar, Südafrika, Vietnam, Mexiko, Kenia und Ghana hinaus gingen wir im Berichtsjahr sieben neue Partnerschaften mit SOS-Kinderdorf in Uganda, Äthiopien, Jordanien, Marokko, Peru, Costa Rica und Panama ein. Damit haben wir die Zahl der Partnerschaften verdoppelt und unsere Ziele deutlich übertroffen. Ursprünglich hatten wir geplant, die Zusammenarbeit im Jahr 2013 um mindestens vier Länder auszubauen.

Das Besondere an der Zusammenarbeit ist der enge Kontakt zwischen SOS-Kinderdorf und den Standorten von Deutsche Post DHL. Unsere Mitarbeiter unterstützen die Jugendlichen zum Beispiel als Mentoren. In Praktika erhalten die Jugendlichen wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt und lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Die Angebote sind dabei auf die Anforderungen und die Möglichkeiten in den einzelnen Ländern zugeschnitten. Durch eine individuelle Unterstützung der Jugendlichen verbessern sich deren Chancen für den Berufseinstieg und damit auf ein eigenes Einkommen und ein selbstbestimmtes Leben.

Im Berichtsjahr haben sich mehr als 700 Mitarbeiter über 10.000 Stunden in unserer Partnerschaft mit den SOS-Kinderdörfern engagiert. So konnten rund 1.200 Jugendliche mit 120 verschiedenen Angeboten in den 14 Partnerländern gefördert werden. Für 2014 planen wir, unser Engagement auf mindestens sechs weitere Länder auszudehnen.