Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Innovationen in der Praxis

City-Logistik für Chengdu

Im Jahr 2012 erhielt DHL Customer Solutions & Innovation von der Stadtverwaltung Chengdu den Auftrag, eine umfassende Studie durchzuführen, um für Chinas viertgrößte Stadt ein Logistikkonzept zu entwickeln. In Chengdu leben über 14 Millionen Menschen, die unter starker Luftverschmutzung, Verkehrslärm und dem allgegenwärtigen Verkehrsstau leiden.

Der Schwerpunkt der Analyse lag darauf, wie die Menschen in der Stadt möglichst effizient mit Konsumgütern versorgt werden können. Der daraus abgeleitete Plan umfasst die Neugestaltung logistischer Abläufe, städtebauliche Maßnahmen, technische Neuerungen in der Verkehrssteuerung und regulative Elemente.

Das Konzept wurde 2013 in die Detailplanung überführt. Es ist einerseits auf die spezifischen Anforderungen der Stadt Chengdu zugeschnitten und kann andererseits als Vorbild für City-Logistik-Konzepte in anderen Megastädten Chinas dienen. Ein ähnliches Konzept wurde für die Stadt Ningbo mit 7,6 Millionen Einwohnern erarbeitet. Im Jahr 2025 wird es in China acht Megastädte mit mehr als zehn Millionen Einwohnern und rund 130 weitere Millionenstädte geben.

Weiterlesen

Mehr SmartTrucks für Indien

Mit dem SmartTruck kombiniert DHL in einem Zustellfahrzeug verschiedene innovative Technologiebausteine. Dazu zählt ein dynamisches Tourenplanungssystem genauso wie GPS zur Fahrzeugortung und Navigation. Außerdem besteht in Zukunft die Möglichkeit, Telematikdaten über die aktuelle Verkehrssituation in die Routenplanung einzubeziehen.

Der SmartTruck wurde von DHL Express im August 2011 in Bangalore im Rahmen eines Pilotprojektes eingesetzt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Piloten in Bangalore arbeiten wir seit Anfang 2013 daran, den SmartTruck in sieben weiteren indischen Millionenstädten einzusetzen. Dieser Rollout ist ein großer Schritt für Blue Dart Express in Richtung Automatisierung und Modernisierung und wird bis zum dritten Quartal 2014 andauern.

Weiterlesen

DHL Resilience360 macht Lieferketten stabiler

Im Berichtsjahr entwickelte DHL Customer Solutions & Innovation einen ganzheitlichen Ansatz zur Überwachung und Stabilisierung von Lieferketten. DHL Resilience360 besteht aus zwei Produkten, einer Risikobewertung von Lieferketten und einer Softwarelösung zu deren Überwachung.

Bei der Risikobewertung untersuchen wir die Lieferketten unserer Kunden in 20 Gefahrenkategorien wie Pandemien, politische Unruhen und Naturkatastrophen. Über die Softwarelösung ist es möglich, Lieferketten in Echtzeit zu überwachen und Störungen zu identifizieren. So ist es im Notfall möglich, im Vorfeld entwickelte Alternativpläne zu aktivieren.

Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Nutzen der Lösung ist immens. Unternehmen bleiben in Krisensituationen handlungsfähig und die Versorgung der Menschen mit dringend benötigten Gütern kann besser aufrechterhalten werden.

Weiterlesen

Sicherer Medikamententransport mit SmartSensor und Thermonet

Viele Medikamente und Arzneigrundstoffe sind temperaturempfindlich. Vor allem moderne Flüssigarzneimittel können ihre Wirksamkeit verlieren, wenn sie zu hohen Temperaturen oder Frost ausgesetzt sind. Der materielle Schaden spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle gegenüber den Risiken, die den Patienten entstehen, wenn ihnen unwirksam gewordene Arzneien verabreicht werden.

Mit dem SmartSensor GSM hat DHL ein Überwachungssystem geschaffen, das die Temperatur und überdies die Luftfeuchtigkeit, Erschütterungen und den Lichteinfall direkt an der Arznei aufzeichnet. Darüber hinaus meldet der Sensor den Aufenthaltsort der Sendung. Dies stellt einen wirksamen Schutz vor Diebstahl oder dem Austausch des Medikaments durch Scheinmedikamente während des Transports dar.

2013 entwickelte DHL rund um den SmartSensor RFID, den anderen Sensor der Produktfamilie, den innovativen Luftfrachtservice DHL Thermonet. Das Angebot stellt die Unversehrtheit der Produkte während des gesamten Logistikkreislaufs sicher und ermöglicht es, bei einer drohenden Unterbrechung der Kühlkette schnell einzugreifen. Im Berichtsjahr haben wir den DHL-Thermonet-Standard in über 30 unserer Life-Sciences-Kompetenzzentren eingeführt. Bis Ende 2014 ist die Einführung an 60 Stationen geplant.

Weiterlesen