Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Subunternehmer-Management in der Luft und zu See

In der Luft- und Seefracht haben wir im Geschäftsfeld Global Forwarding Scorecards für unsere Subunternehmer entwickelt. Diese „Green Carrier Scorecards“ sind ein wichtiger Bestandteil unseres Subunternehmermanagements und ein effektives Instrument, um die passenden Effizienzmaßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Als Mitglied der Clean Cargo Working Group arbeiten wir daran, die Seefracht nachhaltiger zu machen. Im Lufttransport arbeiten wir mit unseren Wettbewerbern und den großen Luftfahrtunternehmen gemeinsam an einer standardisierten Plattform, um mehr Transparenz und bessere Vergleichbarkeit in Bezug auf die Effizienz der Lufttransporte zu erhalten und dadurch negative Auswirkungen auf die Umwelt weiter zu reduzieren.

Unser Seefrachtgeschäft ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen, auch weil Güter vom Flugzeug auf das Schiff verlagert werden. Der Verkehrsträger Schiff spielt seine Stärken insbesondere da aus, wo es nicht besonders schnell gehen muss, aber große Mengen Güter effizient transportiert werden sollen, insbesondere im Containergeschäft. Der Überseecontainer hat sich längst zu einem Allzweckvehikel entwickelt, das die Weltmärkte miteinander verbindet und für Wohlstand und eine stetige Versorgung der Märkte sorgt. Als weltweit zweitgrößter Seefrachtspediteur stehen wir in der Verantwortung, die Effizienz unserer Seefrachttransporte zu steigern, um schädliche Emissionen zu reduzieren.

Unsere Seefrachtleistungen werden ausschließlich von Subunternehmern erbracht. Deshalb arbeiten wir auch hier mit einem umfassenden Subunternehmer-Management. Eines unserer wichtigsten Instrumente ist dabei die Green Carrier Scorecard, die Informationen über die ökologische Bilanz und die Treibhausgasemissionen von Reedereien enthält.

Im Berichtsjahr konnten wir die Emissionen in der Seefracht im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Mio. Tonnen senken. Im Rahmen unseres Subunternehmer-Managements waren dafür vor allem der Einsatz modernerer Schiffe und strategische Maßnahmen zur Senkung des Treibstoffverbrauchs (Slow Steaming) durch unsere Subunternehmer verantwortlich.