Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Ambitioniert & realistisch: unser Klimaschutzziel

Wir haben uns ein ehrgeiziges Klimaschutzziel gesetzt: Wir wollen unsere CO2-Effizienz bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent gegenüber dem Wert von 2007 steigern. Dieses Ziel gilt nicht nur für die Emissionen, die unmittelbar durch unsere eigene Tätigkeit entstehen – etwa bei der Beförderung von Briefen und Paketen, im Bereich Fracht, bei Dienstreisen und im Betrieb unserer Lagerflächen, sondern auch für die Treibhausgasemissionen unserer Transportsubunternehmer.

Um unser Ziel bis 2020 zu erreichen, müssen wir die relativen Treibhausgasemissionen, also die Emissionen je transportierter Einheit reduzieren. Dabei haben für uns diejenigen Maßnahmen Priorität, die das größte Potenzial zur Steigerung unserer CO2-Effizienz bieten.

Wir transportieren Güter in der Luft, zu Wasser, auf der Schiene und auf der Straße. Die verschiedenen Transportmodi haben unterschiedlich großen Anteil an unseren gesamten Treibhausgasemissionen. Den größten Anteil machen unsere Lufttransporte aus – sie bieten damit auch das größte Potenzial zur Effizienzverbesserung. Deshalb investieren wir in die Modernisierung unserer Flotte und arbeiten kontinuierlich an der Optimierung unserer Routen und der Auslastung unserer Kapazitäten, um unsere Lufttransporte CO2-effizienter zu machen.

Unserem Klimaschutzziel sind wir in den vergangenen Jahren immer näher gekommen. Das erste Etappenziel, eine Steigerung der Effizienz um 10 Prozent, haben wir bereits im Jahr 2010 erreicht – zwei Jahre früher als geplant. Im Jahr 2012 hatten wir unsere CO2-Effizienz gegenüber 2007 bereits um 16 Prozent verbessert – mehr als die Hälfte des Weges war geschafft. Im Berichtsjahr hatten wir bereits 18 Prozent erreicht.