Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Weitere Umweltfaktoren: Lärm & Abfall vermeiden, natürliche Ressourcen schonen

Mehr als nur Treibhausgase

Unser konzernweites Umweltmanagement beschränkt sich nicht allein auf CO2- und andere Treibhausgasemissionen. Wir beschäftigen uns auch mit weiteren schädlichen Umweltfaktoren und versuchen, geeignete Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Zu diesen Faktoren zählen im Bereich der Luftbelastung etwa lokal begrenzt wirksame Luftschadstoffe wie Stickoxide, Schwefeldioxid und Feinstaub. Nicht zuletzt zählt zu den schädlichen Emissionen auch immer mehr die Belastung durch Lärm.

Aber Nachhaltigkeit endet nicht bei der Emissionsreduzierung. So hinterfragen und optimieren wir etwa unseren Umgang mit natürlichen Ressourcen wie Holz oder Wasser und engagieren uns für den Erhalt der Biodiversität. Wir entwickeln Lösungen, um Müll möglichst zu vermeiden oder wiederzuverwerten und so die Umweltbelastung durch Müllentsorgung zu reduzieren.