Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Biodiversität erhalten

Der Erhalt der Biodiversität, also der biologischen Vielfalt, zählt ebenfalls zu unseren Nachhaltigkeitszielen. Neben direkten Schutzmaßnahmen, die sich unmittelbar auf den Erhalt oder die Ausweitung etwa von Naturschutzgebieten auswirken und damit die Artenvielfalt sichern, setzen wir uns auch durch indirekte Maßnahmen für den Erhalt der Biodiversität ein. Darunter verstehen wir, Aktivitäten bewusst zu vermeiden oder zu reduzieren, die sich negativ auf die Biodiversität auswirken können. Beispielhaft für eine solche indirekte Schutzmaßnahme ist unser Klimaschutzprojekt im afrikanischen Lesotho. Dort haben wir bis Ende 2013 insgesamt 10.000 hocheffiziente Edelstahlkocher finanziert und ausgeliefert. Sie verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Holz, sodass beim Kochen weniger CO2-Emissionen entstehen. Gleichzeitig wird so die Abholzung der dortigen Wälder verlangsamt und damit die Bodenerosion reduziert.

Außerdem leisten wir einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt, indem wir als Logistikdienstleister bei der weltweiten Umsiedlung gefährdeter Tierarten mithelfen. In den vergangenen zwei Jahren haben spezialisierte Teams bei DHL kostenlose Transporte von mehr als 20 Tieren organisiert, deren Art vom Aussterben bedroht ist  – darunter drei Nashörner, zwei Tiger und zwei Pandabären.

Auch in unserer Konzernrichtlinie zur Verwendung von flüssigen Biokraftstoffen ist die Biodiversität als ein wichtiger Aspekt verankert.