Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

J D Wetherspoon und DHL Envirosolutions: Intelligente Entsorgungslogistik senkt Kosten und schont die Umwelt

J D Wetherspoon ist mit mehr als 800 Filialen die größte Pub-Kette in Großbritannien. DHL Supply Chain UK betreibt für J D Wetherspoon das nationale Distributionszentrum. Doch in jedem dieser Pubs entsteht eine Menge Abfall. Als Entsorgungslogistiker von J D Wetherspoon sind wir auch dafür verantwortlich. Die Fahrzeuge von DHL Supply Chain UK beliefern deshalb nicht nur, sie transportieren auch die Abfälle aus den Filialen ab und bringen sie zur Sortierung und Weiterverarbeitung in unser Distributionszentrum.

Bei der Planung der Entsorgungslogistik für J D Wetherspoon standen zwei Ziele im Vordergrund: sowohl die Kosten für unseren Kunden zu senken als auch die negativen Umwelteinflüsse durch die Aktivitäten des Kunden auf ein Minimum zu reduzieren. Der Schlüssel dafür war, die Mengen an Müll, der letztlich auf den Deponien landet, zu senken. Dazu mussten wir unser Abfallmanagement optimieren. Drei Schritte waren dabei entscheidend: zum einen die sorgfältige Überprüfung und Auditierung der Abfall verarbeitenden Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Zweitens haben wir mit den Abnehmern von Wertstoffen umfassend verhandelt, um möglichst gute Preise für wiederverwertbare Abfallstoffe zu erzielen. Und drittens haben wir in unsere Materialrecycling-Anlagen im Distributionszentrum investiert, um wertvolle Reststoffe dort so effizient wie möglich bearbeiten zu können.

Das Ergebnis: In den vergangenen sechs Jahren konnte DHL Envirosolutions 7.000 Tonnen Deponiemüll vermeiden und damit 620.000 Euro Deponiegebühren einsparen. Außerdem wurden mehr als eine Million Euro jährlich an Umsätzen aus dem Recycling erzielt. Die Quote an recycelbaren Wertstoffen und solchen, die wieder aufbereitet werden können, liegt inzwischen bei 100 Prozent. Damit haben wir gleichzeitig die CO2-Emissionen um mehr als 11.000 Tonnen senken können. Für diesen Erfolg wurde uns 2010 der CIWM Recycling Improvement Award verliehen.

Das Projekt mit J D Wetherspoon ist ein gutes Beispiel für unsere Shared-Value-Philosophie: Durch eine Optimierung unserer Prozesse konnten wir einerseits unsere eigene Marktposition und die unseres Kunden stärken – und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.