Bericht zur Unternehmensverantwortung 2013
Bericht Unternehmensverantwortung 2013
Living Responsibility auf Facebook

Papier: Verbrauch reduzieren und Recycling fördern

In unserer Konzernpapierrichtlinie ist geregelt, dass wir uns bei der Beschaffung von Papier sowie dem Einkauf von Dienstleistungen zur Herstellung und Beschaffung von Papier grundsätzlich für Produkte aus Recyclingpapier entscheiden – mit klar definierten Ausnahmen. Im Rahmen unseres Einkaufsmanagements achten wir zudem darauf, wenn möglich von regionalen Anbietern zu kaufen. So werden nicht nur unnötige Transporte vermieden, wir unterstützen damit auch regionale Papierhersteller und Druckereien. Außerdem arbeiten wir kontinuierlich daran, den Papierverbrauch durch die fortschreitende Digitalisierung unserer Kommunikation konzernweit zu senken.

Vorstandspräsentation auf Recyclingpapier

Es ist ein Anblick, der viele Besucher des Post Towers zunächst überrascht. Jedes Memo, jedes Handout für eine Präsentation ist leicht angegraut. Gedruckt wird in der Konzernzentrale und auch in allen anderen Verwaltungsstandorten nicht auf hochweißes Primärfaserpapier, sondern auf Recyclingpapier. Selbst bei Beschlussvorlagen für den Vorstand und Aufsichtsrat gibt es keine Ausnahme. Neben dem Postgelb und dem DHL-Rot hat der Konzern damit eine inoffizielle dritte Firmenfarbe: Recycling-Weiß.